Montag 8. Juli 2019

Eigentlich wollten wir - wie schon 2017 - nach Polen (Masuren). Nachdem meine Arbeitskollegin Monika mir von Plön am Plöner See in Norddeutschland vorgeschwärmt hatte haben wir die Masuren ein weiteres Mal verschoben. Direkt auf der Route nach Plön liegt das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. In einem Magazin hatte ich gelesen, dass die Rhön, ein etwa 1500 km² grosses Mittelgebirge im Grenzgebiet der deutschen Länder Bayern, Hessen und Thüringen, einer der dunkelsten Orte in Deutschland ist. Knapp 400 km entfernt von Aarau Rohr ist es ideal für einen ein-wöchigen Zwischenhalt. Ich möchte versuchen, den Sternenhimmel, den man hier besonders gut sehen sollte, zu fotografieren.

 

Nun sind wir also heute um 04:50 abgefahren und um 11:30 in Kothen im Campingplatz Rhönperle angekommen. Nach einem kurzen Rundgang mit Kaya stelle ich fest: Ideal zum Wandern und Radfahren, rundherum Natur.

 

Vierbindiger Schmalbock, gesehen auf dem ersten kurzen Rundgang
Vierbindiger Schmalbock, gesehen auf dem ersten kurzen Rundgang
Kommentare: 0